Besuch von MdL Florian Wahl in Waldenbuch

Veröffentlicht am 04.06.2015 in Pressemitteilungen

Florian Wahl MdL; Jürgen Schwab, Filialleiter; Ingrid Münnig- Gaedke, BM Michael Lutz

Abgeordneter Wahl und Bürgermeister Lutz besuchen gemeinsam Ausstellung zur Einbruchssicherung - Wahl: „Wichtiger Beitrag zur Einbruchsprävention“

Der Landtagsabgeordnete Florian Wahl und der Waldenbucher Bürgermeister Michael Lutz haben am Freitag, den 29. Mai, eine Ausstellung zur Einbruchssicherung in der Waldenbucher Kreissparkasse besucht. Zugegen war auch die SPD-Stadträtin Ingrid Münnig-Gaedke. Die Wanderausstellung wird von der Kreissparkasse Böblingen in Kooperation mit der Kriminalpolizei Böblingen bereitgestellt und soll die Bevölkerung aufklären, wie man sich und sein Eigenheim effektiv gegen Einbrüche schützen kann. Die Ausstellung wird noch in anderen 

Filialen der Kreissparkasse im Kreis Böblingen zu sehen sein. „Es ist vorbildlich, wie die Kreissparkasse sich gesellschaftlich engagiert und darüber aufklärt, was man gegen Einbrüche tun kann", so der Landtagsabgeordnete Florian Wahl.

 

 

Als Folge der Öffnung der europäischen Grenzen sind die Einbruchszahlen im vergangenen Jahrzehnt gestiegen. Deswegen ist es richtig, dass die Landesregierung auf mehr Geld und Stellen für die Polizei sowie eine Prognose-Software zur Verbrechensbekämpfung setzt. Im neulich verabschiedeten Nachtragsetat wurden 1,6 Millionen Euro eingestellt, um bei der Polizei angefallene Überstunden zu entlohnen. Zudem werden 226 Polizeistellen, die eigentlich wegfallen sollten, erhalten. Dies schlägt sich im Endausbau mit jährlich zwölf Millionen Euro zu Buche. Auch werden die Ausbildungskapazitäten der Polizei erhöht. „Mit diesen Maßnahmen tut die Landesregierung alles, damit die Menschen im Land Baden-Württemberg, vor allem im Kreis Böblingen, sicher leben können.“ Auch bei seiner Polizeitour, bei der Wahl am Anfang des Jahres alle Polizeidienststellen im Kreis Böblingen besuchte, konnte er sich von der hervorragenden Polizeiarbeit im Kreis überzeugen.

 

„Jeder Einbruch ist ein Einbruch zu viel und immer eine persönliche Katastrophe für die Betroffenen. Um dies zu vermeiden, ist  zum einen eine erhöhte Polizeipräsenz in der Fläche wichtig, die wir im Zuge Polizeireform mit 2 Stellen mehr pro Revier erhöht haben. Zum anderen ist es wichtig, dass ein jeder präventiv tätig wird und sein Haus oder seine Wohnung gut gegen Einbruch sichert. Zu dieser Aufklärungsarbeit leistet die Ausstellung der Kreissparkasse einen wichtigen Beitrag", so Wahl. Dass sich auch Sicherheitsvorkehrungen durch Hausbesitzer sehr lohnen, zeigt der auf 42,9 Prozent gestiegene Anteil von Einbrüchen, die im Versuch stecken blieben. Bürgermeister Lutz und der Landtagsabgeordnete waren sich einig, dass der beste Schutz immer eine gelebte, aktive und füreinander sorgende Nachbarschaft ist, wie sie in Waldenbuch tagtäglich gelebt wird.

 

 
 

Counter

Besucher:186710
Heute:32
Online:1

Soziale Netzwerke

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Zufallsfoto